Sonntag, 10. Juni 2012

Der Fernsehgarten: 11.06.12 - 17.06.12



So nun haben wir selbst auch so etwas (TV-Tipps) und wollen Menschen erleuchten mit unserer Gewissheit des TV-Programms. Alles unsere Idee. Wir waren zuerst da. Auf alles andere folgt ein Zivilprozess. Alles unser Vorhaben. Nirgendwo anders die Inspiration her. Sicher, wir sind keine Engel. Das war immer mein innerer Traum, die Menschen mit Wissen zu beschenken. Der Erlösung von der Ungewissheit des TVs. Ja ich scheine etwa ein Heiliger oder gar ein Idealist zu sein. Wer braucht noch Gurus? Die sind so altmodisch. Und stützen ihre Vorhersagen auf die Einstrahlung der Sonne auf die Erde und ihren Sektenokkult. *hust. Naja. We´re the Sultan of Swing. Insofern meine ich den Begriff  TV-Prediger oder Priester für meine Wenigkeit als effizienter zu benutzen. Ein Samariter auf den Pfaden der Weiten des Fernsehprogramms. - (Cut zwei: Nachdem ersterer Gedanke in den Tiefen des Vorbereitungsblogs verschwand, als wenn ich nicht schon lange wüsste wer dahinter steckt.) - Natürlich nicht ohne Unterstützung und so werden der junge Seven und ich jede Woche aufs neue unsere TV-Tipps (ganz konventionell) präsentieren. Nicht anders als die Rubrik "Zuletzt geschaut", mit Regisseur, Jahr, Produktionstitel und selbstredend die Daten und Uhrzeit des laufenden Films im TV. Wir sind rhythmisch nun also im vierer oder dreier Takt in der Woche. Bisher - wir schauen wie sich das entwickelt.
Da dieses Format meiner Meinung nach noch recht ungeschliffen ist, könnten so aber auch Veränderungen folgen, wenn ich wieder Visionen zu verwirklichen habe. Und sogar ohne jedwede Gebühren, ich bin wohl wieder in meiner echten Menschenfreundstimmung. Die Welt zu informieren und sie von der Unwissenheit des Einzelnen zu erlösen (das ist Pathos) mit TV-Tipps, ein wundervoller Traum und alles umsonst.
In dieser Hinsicht freuen wir uns erstmal über gewisse Ideen, Vorschläge und Feedbacks unserer Leser, um dieses Format an sich vielleicht noch etwas weiterauszubauen, wenn es nicht schon
vollkommen ausreichend in seiner Substanz gestaltet sein sollte.

Folgende Angaben sind alle ohne Gewähr:

11. 06

Layer Cake - 20:15, Kabel Eins (geschnitten)
                       Wdh.: 23: 50, Kabel Eins (ungeschnitten)
(R: Matthew Vaughn / 2004)

Die bitteren Tränen der Petra Kant - 21:40, Arte
(R: Rainer Werner Fassbinder / 1972)

Absolute Giganten - 0.25, NDR
(R: Sebastian Schipper / 1999)


12. 06

Herr Lehmann - 22:15, RBB
(R: Leander Haußmann / 2003)

Lili Marleen - 23:55, RBB
(R: Rainer Werner Fassbinder / 1980)

Blue Steel - 1:10, ZDF
(R: Kathryn Bigelow / 1989)

13. 06

Schmetterling und Taucherglocke - 20:15, Arte
(R: Julian Schnabel / 2007)

Der ewige Gärtner - 20:15, Kabel Eins
(R: Fernando Meirelles / 2005)

Raging Bull - Wie ein Wilder Stier - 23:00, SWR
(R: Martin Scorsese / 1979)

Und nun hierbei noch ein Extra: gewünscht von dem frohen und gigantischen Bayern-Fan (also Achtung!) und Fußballfan Seven, der sich wünschte, dass wir das Spiel zwischen der Niederlande und Deutschland empfehlen. - 20:45, ZDF - damit abgeschlossen und nach Iso ist der Gärtner (wenn auch nach John le Carré) eh nicht gut mitanzuschauen. Das heißt: Ich schalte gerne ein.

14. 06

Gattaca - 22:10, Kabel Eins
(R: Andrew Niccol / 1997)

Dogtooth - 23:15, WDR
(R: Giorgos Lanthimos / 2009)

Orca, der Killerwal - 1:25, ARD
(R: Michael Anderson / 1977)


15. 06

Persepolis - 20:15, Eins Festival
(R: Vincent Paronnaud, Marjane Satrapi / 2007)

Tremor - Im Land der Raktenwürmer - 23:35, RTL II
(R: Ron Underwood / 1990)

Eat Drink Man Woman - 1:05, ZDF
(R: Ang Lee / 1994)


16. 06

Die Reifeprüfung - 22:30, ZDFKultur
(R: Mike Nichols / 1967)


Psycho II - 23:15, ZDFNeo
(R: Richard Franklin /1982)


Time Bandits - 23:50, Tele 5
(R: Terry Gilliam / 1981)


Stephen King´s Riding the Bullet - 0:15, Pro7
(R: Mick Garris / 2004)

17. 06

16.50 ab Paddington - 20:15, Arte
(R: George Pollock / 1961)


Blast Silence - Expolsion des Schweigens - 22:55, ZDFKultur
(R: Allen Baron / 1961)


Fury - 23:30, BR
(R: Fritz Lang / 1936)


Married Life - 0:45, ARD
(R: Ira Sachs / 2007)

Wie gesagt diese Angaben sind ohne Gewähr, auch wegen der Fußball-EM, also seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie statt Pierce Brosnan im dreiziger Jahre Stil oder einem wahnsinnigen Norman Bates eher tobende Fans in der Tribüne eines Fußballstadions sehen. Es liegt nicht an uns. Es liegt an den Fußballspielern, die nicht schnell genug ein Tor schießen können. Aber es liegt ja nie an uns.


Autor und TV-Prediger: Hoffman



Kommentare:

  1. Da rühmt er sich jetzt damit, angeblich (!) keine Inspiration von irgendwo anders eingeholt zu haben. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht was du meinst, Liebling?:) Sonst gibt es doch solche Formate doch überhaupt noch nicht(!) oder?:-O
      ;)

      Löschen