Montag, 10. Dezember 2012

Media Monday #76


Advent, Advent, die zweite Kerze brennt. Lalala, hoffentlich geht die nervige Weihnachtszeit schnell vorbei, wenigstens liegt gut Schnee... Achja: hier die Fagen.

1. Edward Norton gefiel mir am besten in American History X, da mir Fight Club als Antwort zu konsensig ist, obwohl die Antwort auch ziemlicher Konsens ist.
2. David Yates hat mit Der Orden des Phoenix seine beste Regiearbeit abgelegt, weil der unterschätzt ist, und die restlichen Potters von ihm für'n Arsch sind.
3. Helen Mirren gefiel mir am besten in Caligula - auch ein verkanntes Meisterwerk.
4. Über welche Serienfigur habt ihr euch am meisten geärgert?
Nur Eine? Nicht euer Ernst? Sorry, das sind so viele, da kann und will ich mich nicht auf eine festlegen. Hier mal eine kleine Auswahl:
  • Jake (2,5 Men)
  • Barney (HIMYM)
  • Ted (HIMYM)
  • Lily (HIMYM)
  • Junior (Whats up Dad?)
  • der ganze Rest von Whats up Dad?
  • Zoey Deschanel in New Girl
  • Roseanne (Roseanne)
  • Malcolms Mutter (Malcolm in the Middle)
  • die Gossip Girls (Gossip Girl)
  • ALLE aus Sex and the City
  • eine aus Desperate Housewives, weiß nicht mehr wie sie heißt - wobei ich die Serie irgendwann angefangen habe zu mögen (Guilty Pleasure)
  • ALLE aus The Big Bullshit Bang Theory
  • Jim (Alle mögen Jim)
  • usw... Wie gesagt, eine kleinere Auswahl...

5. Was haltet ihr von Spielen zu Filmen und falls ihr (ein) solche(s) Spiel(e) besitzt, wie sind eure Erfahrungen?
Das Spongebob Schwammkopf Spiel für die Playstation 2 fand ich cool!
6. Welche Filmfigur wärt ihr gerne für einen Tag (oder länger)?
Prinzipiell bin ich gerne Ich, jedoch mal für einen Tag einer von denen zu sein wäre ganz nice:
Alfred Tetzlaff ("Ein Herz und eine Seele"), R.P. Mc Murphy ("One Flew Over the Cuckoo's Nest"), Dude, Walter, Donny, Jackie Treehorn, The Stranger ("The Big Lebowski"), Rick Deckard ("Blade Runner"), Obi Wan Kenobi (alt), Yoda ("Star Wars"), Tuco ("The Good, the Bad and the Ugly"), Brian Sweeny Fitzgerald ("Fitzcarraldo"), Jack Torrance ("The Shining"), R.J. MacReady ("The Thing" ('82)), Das Alien ("Alien")
7. Mein zuletzt gesehener Film ist Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs und der war überschätzt , weil er mehr oder weniger nur von seinen Momenten lebt und gut inszeniert ist, aber mich sonst nicht wirklich beeindruckt. Hübsch anzusehen ist's auf jeden Fall.

So, das soll es gewesen sein. Have a nice week, and so on and so on and so on and so on...
Autor: MacReady

Kommentare:

  1. Also zur Antwort 4 kann ich nur sagen: OHA! ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha, Alfred Tetzlaff? Sehr schön! Wobei ich, mal abgesehen vom Geschimpfe auf die Sozis schon oft meine Ekel Alfred-Attitüde auslebe :D.

    Caligula finde ich überraschend. Ich kann dem Film nicht wirklich viel abgewinnen, muss ich gestehen. Aber ich bin immer wieder überrascht, wenn solche Titel überhaupt noch jemandem bekannt sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich bei Caligula verstehen. Habe ihn erst einmal gesehen, und war begeistert. Für mich der einzig wahre Film über das alte Rom, da er kompromisslos die ganze perverse Dekadenz schildert.

      Und Alfred ist King, das ist ja wohl klar. ;)

      Löschen
  3. Wenn ich mir Frage 4 anschaue, frage ich mich eher, warum schaust du überhaupt Serien? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tue ich auch kaum, doch beim Rumzappen bleibt man immer wieder auf so ner Rotze hängen...

      Löschen